Schaufensterpuppe by Patty... Sparkling Gossip
Sprung - Exkurs

Den Traum hatte ich vor 1-2 Jahren mal. Ich finde den eigentlich noch ganz interessant und ich kann mich auch noch ganz gut dran erinnern.

Es spielte sich in meiner Schule ab.
Im Gebäude wandelten seltsame Gestalten herum, die nichts Gutes im Schild führten. Sie nahmen sogar einige Schüler gefangen.
Ich spürte, wie die Furcht in mir wuchs. Erfolgreich konnte ich mich nach draußen retten und sprang in den nächstbesten Busch, um mich dort verstecken zu können und wartete. Ich presste meinen ganzen Körper so gut es ging gegen den Boden, um mich so flach wie möglich zu machen.
Als sich die Gelegenheit bot weiter zulaufen, rannte ich zu den Gleisen, die etwas oberhalb des Schulhauses lagen.
Hinter mir hörte ich Rufe.
Ich setzte zum Sprung an und rettete mich auf ein Gebäude. Da merkte ich erst, dass ich eine gewaltige Sprungkraft besaß. Immer noch ängstlich sah ich mich um.
Die Gebäuden waren schief angeordnet. Das war mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Auch der Himmel war einfach nur blau.
Keine einzige Wolke, kein Lüftchen. Alles machte einen sehr künstlichen Eindruck, doch das beachtete ich nicht weiter, da ich immer noch auf der Flucht war.
Ich sprang von Dach zu Dach und blickte ab und zu nach hinten, um zu sehen, ob die Verfolger noch da waren... Es war als ob ich fliegen konnte. Aber ich fühlte mich sehr unbehaglich und zwischen der Leere doch
irgendwie eingeengt und gefangen.
Vielleicht war es auch nur die Angst vor dem Aufprall, welche mir dieses Unwohlsein bescherte.
Ehe ich die Verfolger abschütteln und mich in Sicherheit bringen konnte, war schon alles zu ende.

 


29.8.07 20:12
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Hina (29.8.07 21:40)
Daaaaaaas find ich cool.
Ich mag solche Träume, wo man (in dem Fall hoch und weit springen) Fliegen o.ä kann *O*. Und es macht spass!

Ich habe die ganze Zeit versucht dieses drückende Gefühl nachzuempfinden, aber das erinnert mich nur an einen Traum, wo ich ständig von Mördern, Bankräubern und Lauten Sirenen gehetzt wurde. Ich glaub das ist nicht das gleiche xD;;


Ich mag die Karrikatur! Die Gebäude sehen beinahe aus wie Wolken, findest du nicht? (oder wie ein Mund mit schiefen zähnen xD; WT..)
Mir gefällts <3
Deine Traumwelt wird immer interessanter!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

About

Über...

Main

Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

Wissenswertes

Literatur
Sigmund Freud
C.G. Jung

Links

Schuljournal

Design by

Sparkling Gossip